Der vor allem in den sogenannten Übergangs-Jahreszeiten (Frühling/Herbst) auftretende Haarausfall stellt ein vor allem für Frauen beunruhigendes Problem dar.

Dabei weiß hier die TCM relativ genau um die Ursachen Bescheid. Es geht – wie auch bei allen anderen Krankheitsbildern- um die exakte Zuordnung des Erscheinungsbildes, d.h. um genaue Zungen- und Pulsdiagnostik zur Bestimmung der Ursache! Sei es Blut- Hitze, die Wind aufsteigen lässt oder Yin- und Blut Mangel, Qi- und Blut Mangel oder Blut Stase – um nur die 4 häufigsten Grundmuster zu nennen – Für jede Problematik gibt es eine entsprechende patienten- spezifische Kräuterformel welche als Granulat (Tee) oder in Kapsel/Tablettenform eingenommen werden kann.

Natürlich spielt auch die Ernährung eine zentrale Rolle in der Therapie des Haarausfalls. Hierbei sind Wurzelgemüse der Saison (zB. rote Rübe) als auch Samen (zB schwarzer Sesam) zu erwähnen.

In den kommenden Tagen werde ich einige, einfache Rezepte posten.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.